Bulli Logo.png

bulli-proof 

 blog

  • Bulli-proof

Zeit für Dich: Malen im Camping-Urlaub

Aktualisiert: 23. Sept.

Ist das nicht herrlich, wenn man im Urlaub noch mal Urlaub machen darf - mit sich selbst und für sich selbst?


Ihr kennt das doch sicher auch - beim Campen dreht sich alles um's

Einkaufen - Kochen - Geschirr waschen - Geschirr aufräumen und das ganze 2 Std. später wieder von vorne:-)


Stimmt doch, oder? Das ist einer DER Hauptaktivitäten beim Camping. Das ist ja auch gut so, dafür ist man ja im Camping-Urlaub und hat rundherum Zeit ooooohne Ende. Und irgendwie entspannt diese Art von Haus-Arbeit doch auch, wenn wir mal ehrlich sind.


Zum Ausgleich füllen wir dann unsere Zwischen-Zeiten mit Unternehmungen, Sport, Shoppen, Sighseeing, Lesen oder anderen Freizeitaktivitäten. Ich habe für MICH meine Lücke entdeckt bzw. meine brachliegende Kunstader wieder hervorgeholt -

das Zeichnen oder Malen

In meiner Familie dreht sich viel um den Sport - im Sommer ist es das Windsurfen. Obwohl ich selbst gerne

AM Wasser bin, bin ich nicht so gerne IM Wasser. Außer es ist ein sehr heißer Tag und / oder das Wasser ist über 20 Grad warm. Wind darf aber keiner sein :-) ja, ich weiß... ganz schön pingelig. Deswegen male ich ja auch oder fotografiere meine Lieben bei der Ausübung ihres Sports.

Anyway... einer muß ja auf den Hund aufpassen und das übernehme ich dann gerne. (beste Ausrede ever:-)

" Maaaal-Zeit..."

... ist im Prinzip MEINE AUSZEIT. Bepackt mit diversen Blöcken, Stiften, Pinseln, Aquarellmalern, Malkasten, Spitzer, Getränk und Snacks, ziehe ich meinem Familien-Rudel hinterher und ergattere mir einen Halb-Sonne-Halb-Schatten-Platz mit bester Aussicht auf den See, im obigen Fall der Gardasee. Der Hund liegt friedlich neben mir und dann darf ich ICH sein. Dann tauche ich ein und ab in MEIN Thema, in MEINE Zeichnung, die mich an diesem Tag inspiriert und die ich zum Beispiel für einen Webseiten-Beitrag oder für die SozMed erstellen möchte.


Meine Mal-Ausstattung umfasst:

  • diverse Aquarellblöcke, vorzugsweise weißes Papier. Warum nehme ich weißes Papier und nicht beiges? Ich fotografiere meine Zeichnungen meist ab für meine Webseite, welche einen weißen Hintergrund hat und das finde ich persönlich stimmiger, ist halt auch Geschmacksache

  • Bleistifte mit verschiedenen Stiftstärken, Radiergummi

  • Aquarellpinsel mit Wassertank

  • diverse Aquarell-Pinsel

  • Aquarell-Malkasten

  • Holzfarben

  • Fine-Liner

Passende Vorlagen oder Ideen für Deine Malereien
  • Du möchtest eine Urlaubskulisse malen? Oder Dich hat etwas bestimmtes inspiriert? Nimm als Vorlage eines Deiner fotografierten Fotos und erstelle davon eine Zeichnung.

TIPP 1: Falls es Dir zu schwierig erscheint, direkt von Foto auf Papier zu übertragen und Du nicht weißt, wie und wo die Verlaufslinien / Konturen sind, dann bearbeite Dein Foto kurz mit einer geeigneten App, die Dein Foto per Filter in ein gezeichnetes Foto umwandelt. Der Vorteil hier, das neue Foto ist auf Konturen und wesentliche Linien begrenzt. Das macht es für Dich einfacher. App-Vorschlag: BeCasso


TIPP 2: zumeist schaltet sich das Display des Smartphones nach gewisser Zeit aus, um Akku zu sparen. Das solltest Du während der Abmalphase auf 'NIE" oder zumindest "5 Minuten" stellen. Das hat den Vorteil, dass Du Dein Handy nicht permanent entsperren musst.

  • Du möchtest etwas Bestimmtes malen, wie Boote im Hafen.. und Du kannst nicht so richtig gut "aus dem Kopf malen"?

TIPP 1: Hol Dir Inspiration aus dem Internet, gib den Suchbegriff einfach in Deiner Suchmaschine ein wie:

  • "boot bilder zum ausdrucken" oder "boot bilder zum ausmalen" oder nur Suchbegriff "Boot" und dann Rubrik "Bilder"

  • wenn Du etwas passendes gefunden hast, speichere das Foto als Vorlage (Screenshot) und male nach.

TIPP 2: Soziale Medien wie INSTAGRAM oder PINTEREST sind mit den richtigen Suchbegriffen hervorragend geeignet, um sich Ideen und Inspirationen zu holen. Diese unerschöpflichen Quellen sind wahrhaftig sehr mannigfaltig. Da findet jeder seinen Weg für Ideen und kreative Mal-Zeit.

Freies Malen mittels "Auge an Papier"

Berge und See sind leicht zu malen, da sie ja immobil sind. Anspruchsvoller wird es mit den Surfern auf dem Wasser. Da heißt es oft hinsehen und immer wieder hinsehen - Details einprägen und aufs Papier bringen. Wer es sich einfacher machen will, macht auch hier ein Foto und malt dann vom Foto ab auf das Papier. So sind die Surfer in ihren Bewegungen "eingefroren" und man tut sich viel leichter.


Woran habe ich mich orientiert und wie habe ich den "Lago" gezeichnet?

Im Prinzip suchte ich mir eine Übersichtskarte im Internet, zeichnete die Umrisse auf den Aquarellblock, gestaltete farblich nach meinem Geschmack, zeichnete die wesentlichen Städtchen mit einem roten Punkt ein, die Namen wurden handschriftlich hinzugefügt.

Achtung, Zeichnung muss trocken sein, sonst verlaufen Filzstifte auf dem noch nassen Untergrund (nachträgliche Korrektur bissel aufwändiger).

Zuletzt fotografiere ich meine Zeichnung mit dem Handy ab. Dabei ist wichtig,

  • auf gleichmäßige Belichtung / Licht / Lichtquelle / Tageslicht / kein Sonne-Schatten-Mix zu achten.

  • Je mehr das Foto die nötige Helligkeit aufweist, desto weniger muß man nachbearbeiten. Das spart Zeit.

  • Die Haupt-Überschrift habe ich über eine App eingefügt (Snapseed.) Kann man natürlich bei gleichmäßiger Handschrift auch selbst schreiben, aber mir war die Gleichmäßigkeit des App-Fonts wichtiger.

  • Dann erneutes Foto speichern - Upload - fertig:-) Diese Zeichnung findet Ihr auch unter meinem "TORBOLE SIGHTSEEING" Bericht.

Ich hab so ein Ding mit Fenstern:-)

Altstadt- Fensterladen - Zeichnung - Aquarell



Nun mein persönliches BULLI-PROOF zum Malen oder Zeichnen:

Was soll ich sagen:-) Ich genieße die Auszeit in der Urlaubszeit. Und Du?


Sie lässt Dir Deinen Freiraum, um mal so richtig DU selbst zu sein. Wer das Hobby früher mal gemacht hat ... und jetzt daran erinnert wird:

"ja, stimmt, das habe ich auch mal gemacht... " dann greife gerne mal wieder zu Stift und Pinsel und gönne Dir Deine Zeit, auf neu-deutsch und in den SozMed als #metime oder #meinezeit zu finden.



21 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Wie geht's Dir?